Behandlung eines Polopferdes

Polopferd Garancho hatte durch unbekannte Ursache plötzlich einen steifen Rücken und konnte sich kaum noch bewegen. Seine Bewegungen waren extrem eingesteift und schmerzhaft.

Nach der Behandlung des Tierarztes, wurde Garancho von mir an drei Tagen behandelt. Bereits nach der ersten Behandlung zeigte sich eine Besserung. Ich massierte die verhärteten Muskeln (vorallem M. gluteus medius und M. longissimus) und dehnte sie wieder auf. Natürlich werden auch die umliegenden Muskelpartien bearbeitet, da eine Verhärtung einzelner Muskeln auch andere Muskelpartien beeinflusst, die dann zum Teil Aufgaben der verhärteten Muskeln übernehmen, um sie zu schonen. Die Triggerpunkttherapie leistet hier wertvolle Dienste. Zusätzlich arbeitete ich mit Wärmetherapie und passiven Dehnungstechniken.

Garancho konnte sich nach der ersten Behandlung wieder besser und freier bewegen, allerdings war der Bewegungsumfang immernoch eingeschränkt. Nach zwei weiteren Behandlungen konnten im Bewegungumfang keine Beeinträchtigungen mehr festgestellt werden.